31.10.: Kinder-Scherbendemo

-“Kinder und Jugendliche warfen in der Nacht zum Dienstag mit Glasflaschen und ließen Böller in Briefkästen explodieren.“
-“In Berlin brannte ein Glascontainer völlig aus, nachdem kostümierte Kinder diesen mit einem bengalischen Feuer in Brand gesetzt hatten.“

Sogar in Gegenden von denen man vermutet, dass dort schon längst niemand mehr wohnt, hing der Haussegen schief:
„Im Rhein-Erft-Kreis rückten die Beamten in mehr als 230 Fällen gegen Eierwerfer aus.“
Die Gewerkschaft der Polizei war absolut not amused, ihr Bundesvorsitzender bezeichnete die Vorkomnisse als „bedenklich“, so die jüngst pleite gegangene Presseagentur DAPD in einer Meldung von Oktober 2011.

Halloween Pforzheim
Nein, das ist nicht der 1. Mai in der Schanze, das ist Halloween in Pforzheim 2011! (Foto: Ketterl)

Tja, gegen sowas stinken die Punklastigen „Chaostage“ im Jahre 2012 in Karlsruhe aber sowas von ab:
Laut einem Artikel bei Indymedia brachten es dort mehrere hundert Bunthaarige an einem Abend nur auf „eine(!) lustige Feuertonnenparty“, während unweit davon die halbsenilen Slime für 20 € zum Tanze aufspielten.
Gut, das war jetzt auch nur höchstens die halbe Wahrheit über die Chaostage in Karlsruhe, aber was tut man nicht alles für halbwegs unterhaltsame Artikel…

Und außerdem ist ja heute Halloween!
Den Soundtrack dazu liefern dieses Mal die Horror-Punker von den Misfits.
Also Boxen ans Fenster, um die zukünftigen Financiers unser aller Rente (Achtung: Spaaaaß!) kräftig zu supporten!
Alle Anderen, die von Halloween als Spielart des US-Amerikanischen Kulturimperialismus (Achtung: Spaaaaß Part 2!) genervt sind, können das Lied dazu nutzen, das Sturmklingeln an der Tür zu übertönen.
In diesem Sinne:
Süßes oder Saures! Oi!

Kommentieren


0 Antworten auf „31.10.: Kinder-Scherbendemo“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


× zwei = sechs